wvs - 13. Jan, 23:37

Es ist doch nicht verwunderlich, daß in dieser Angelegenheit die Fronten kreuz und quer verlaufen - und Jede/-r eine eigene Meinung dazu hat, beispielsweise:

- Weglöschen von Teilen klingt nach Zensur,
- Auswahl nach Voreingenommenheit,
- Vollständigkeit nach Geltungssucht ....

Es ist gut, daß es diese Veröffentlichungen gibt. Sie setzen den Verschwörungstheorien einen Riegel vor und stellen die wahren Machenschaften an den Pranger - auf die Art und Weise wie es geschah können die Enthüllungen nicht als "erdacht" oder "gefälscht" gebrandmarkt werden - dazu ist der Umfang zu groß. Möglich, daß das auch ein Grund für die vollständige Veröffentlichung war ....

bellerophon - 17. Jan, 21:29

Traurig ist nur, den vorauseilenden Gehorsam zu beobachten, mit dem Firmen von Amazon bis Visa vor möglichen (unwahrscheinlichen) rechtlichen Konsequenzen zu Kreuze kriechen und Wikileaks das Leben schwer machen. Transparenz klingt eben auch hier nur dann schön, wenn man sie für die bösen Länder weit weit weg, wie China, fordern kann.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

logo

Kein Spaß

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Januar 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

Metainformation

Suche

 

Status

Online seit 3645 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Apr, 16:17

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB

Social bookmarking

Add to Technorati Favorites

Blogs

Besucher


ChitChat
Datenschutz
Politik
Sicherheit
Technik
Weltpolitik
Wirtschaft
WWW
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren