14
Jun
2009

Like-minded defectors of the world, unite!

Zuerst möchte ich mich mal für die lange Blogpause entschuldigen - Tatsache ist, dass ich die Lücken zwischen Arbeit, Sprachkursen und Hausarbeit nur durch Faulheit gefüllt habe.

Eritrea ist ja nicht mein Kernthema - ich weiß eigentlich nicht mehr darüber, als dass es einmal eine italienische Kolonie war und aus der Perspektive der Menschenrechte sehr bedenkliche Tendenzen aufweist. Mein Vermieter hier in Schweden engagiert sich aber recht aktiv für eine eritreische Exilopposition, die Eritrean Congress Party. Deren politische Inhalte kann und will ich nicht werten, ich habe nur bei der Erstellung von deren Webseite etwas mitgeholfen - als reiner Code-Monkey versteht sich.

Dazu gehörte auch, dass wir Youtube-Videos von einer Konferenz der Partei hochgeladen hatten. Innerhalb von 5 Stunden, kaum war das Video über das Stichwort "Eritrea" auffindbar, erhielten wir schon folgenden freundlichen Kommentar:

Comment on ECP Video on Youtube
These are the so-called Eritrean "opposition", a dubious association of like-minded defectors, disgruntled diplomats, pedophiles, rapists, self-professed "intellectuals and professionals" and an assortment of scandalous opportunists, who Sophia Tesfamariam has baptized as "Eritrea´s Quislings League"
These are the traitors eating crumbs that falls off weyane's blood dinner table whom President Issayas baptized "Kedemti", maids of a known aid-addict beggar maid weyane.
Condoms of a condom !
Klingt als wäre die Regierung von Eritrea anderen Parteien gegenüber sehr aufgeschlossen. Ich identifiziere mich zwar nicht mit der Partei oder ihrem Programm (Code-Monkey, anyone), aber es tut gut, als "like-minded defector" bezeichnet zu werden. Das deutsche Wort dafür wäre wohl "Schädling". Warum kommt mir das nur so bekannt vor?

Fühlt sich so an, als wäre man dabei, was zu bewegen. Ein größeres Lob kann man für politische Arbeit gar nicht bekommen.

Trackback URL:
http://keinspass.twoday.net/stories/5762127/modTrackback

wvs - 15. Jun, 00:17

Mit einem "Paukenschlag" ....

nach längerer Pause zurück - gut so. Manchmal bedarf es verschlungener Wege um eine Öffentlichkeit gegen Unrecht - egal wo auf der Welt! - herzustellen.

In den sogenannten "Qualitätsmedien" wird über solche Entwicklungen (schamhaft?) geschwiegen, denn die offizielle Politik ist an Harmonie, zur problemlosen Abwicklung von Geschäften, orientiert - das macht zudem keine diplomatischen Klimmzüge nötig ....

An solchem Beispiel zeigt sich auch wie wichtig eine alternative Berichtsmöglichkeit via Internet per Webseite, Blog oder Forum ist:
Wie sonst sollte 'die Welt' von dergleichen Vorgängen erfahren?

bellerophon - 15. Jun, 20:12

Danke für deinen Kommentar! Das stimmt, bei uns kriegt man leider nur relativ selten das "big picture" über die Medien - die Berichterstattung konzentriert sich auf wenige gerade interessante Hotspots und das nur über einen kurzen Zeitraum um dann weiter zu ziehen.

Insgesamt kommt mir die Medienberichterstattung sehr künstlich vor.

Ansonsten: Servus und pfiat di (bezugnehmend auf das hier ;-)
thumbsucker - 17. Jun, 01:35

Kann mich meinem Vorredner nur anschließen - schön, mal wieder was von dir zu lesen. Und dann noch dazu mit einem Artikel, der wohltuend aus dem momentanen Einheitsbrei der österreichischen Blogosphäre heraussticht ;-)

bellerophon - 18. Jun, 20:25

Danke danke. Das liegt wohl auch daran, dass ich jetzt wohl streng genommen nicht mehr zur österreichischen Blogosphäre gehöre. Wobei wohl auch kaum zur schwedischen ;-)
logo

Kein Spaß

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Juni 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 

Metainformation

Suche

 

Status

Online seit 3706 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Mai, 03:19

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB

Social bookmarking

Add to Technorati Favorites

Blogs

Besucher


ChitChat
Datenschutz
Politik
Sicherheit
Technik
Weltpolitik
Wirtschaft
WWW
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren