7
Dez
2010

Make money being a hacker AND MUCH, MUCH MORE!!!

Für Kuriositäten aller Art ist sonst ja der Herr Thumbsucker zuständig.

Da aber auch ich mich hin und wieder dem WWW in seiner innewohnenden Funktion als Chronophagen hingebe, bin ich auf die eigentümliche Persönlichkeit des Gregory D. Evans gestoßen.

Mr. Evans verkauft euch ein Buch, das euch nicht weniger vermittelt, als die Fähigkeit der Nummer 1 Hacker der Welt zu werden - JETZT. Und das zu einem sagenhaften Freundschaftspreis von 2226 Euro. Na, da heißt es zugreifen, auf Amazon sind schließlich bloß noch 2 Exemplare vorhanden. Also können noch zwei Leute der Nummer 1 Hacker der Welt werden... ähm, oder so.

Das Kuriose an diesem Straßenkriminellen "Sicherheitsexperten" ist nicht, dass er die Advisories seiner Consultingfirma von Nachrichtenportalen abschreibt, die sich sonst an durchschnittlich technisch vorgebildetes Publikum wenden:



Das Kuriose ist auch nicht, dass seine Pressekonferenzen für Aktieninhaber seiner Firma weder konkrete Zahlen noch Satzenden beinhalten:



Nein, das Kuriose hier ist, dass Evans seinen kriminellen Hintern nun auf dem gemütlichen finanziellen Polster ruht, den die US-Fernseh-Dauerliste sachkundiger "Experten" bietet: Fox, NBC, CBS ja sogar Associated Press strapazieren Zeit und Nerven ihrer Zuschauer mit der heißen Luft welche diesen von der Banalitätenmischung von World's Number 1 Hacker entgegenweht.

Echte Sicherheitsexperten sehen anders aus.

Wörter nach denen man bei Sicherheitsexperten Ausschau halten sollte: Research, vulnerability, threat model, reverse engineering, security process, cryptography.

Wörter, die in der Zusammenfassung von Evans Buch stehen: Kryptonite, thief, millions of dollars, constant cyber attacks.

Liebe Medien, daran werde ich mich erinnern, wenn ihr das nächste Mal einen "Finanzexperten" zur Bankenkrise befragt.

Trackback URL:
http://keinspass.twoday.net/stories/11444018/modTrackback

wvs - 8. Dez, 00:35

Das Übel bei den dem Publikum angebotenen "Experten" ist ja oft nicht deren Unfähigkeit, sondern die Unfähigkeit der bearbeitenden Redaktionen .... nicht verwunderlich, vor dem Hintergrund einer immer flacheren mittleren Bildung (und in U.S.A. hatten wir ja kürzlich erst ....).

Vermutlich sind diese immer wieder gefragten "Experten" durch die Teilnahme an 'talk-shows' so sehr von ihrer Forschung abgehalten, daß sie garkeine Experten mehr sein können .... es nimmt doch mindestens Wunder, daß es stets ein begrenzter Zirkel ist der da auftritt.

Was nun diesen 'sagenhaften' Herrn Evans angeht:
Eine echte Marke - der ist zwar nicht besonders gebildet (Sprachebene) aber pfiffig bis bauernschlau .... wahrscheinlich hat er gelernt, daß es immer noch Dümmere gibt und die nicht wirklich unterscheiden können ob man etwas vom "Fach" versteht .... das ist die Marktlücke für solche Glücksritter. Mir fällt dazu nur der blöde Witz ein in dem ein Lehrer seinen ehemaligen Esels-Schüler auf der Straße trifft der Wurst für einen Euro einkauft und für zwei Euro verkauft und stolz berichtet: " .. und von dem einen Prozent lebe ich .."


Vor mehreren Jahren hatte ich schon 'mal verschiedene Gedanken* - 4* zum Thema "Experten" (i.w.S.) geschrieben .... und hier steht auch noch etwas dazu ....

  * http://panthol.twoday.net/stories/2699547/
2* http://panthol.twoday.net/stories/2069657/#2105023
3* http://panthol.twoday.net/stories/1346172/
4* http://panthol.twoday.net/stories/734710/

bellerophon - 8. Dez, 21:37

Ist doch beruhigend - wenn man auf Konferenzen nicht mehr akzeptiert wird, geht man halt in eine Talkshow :)
thumbsucker - 8. Dez, 10:52


bellerophon - 8. Dez, 21:43

Am besten gefällt mir seine Weisheit, dass das Hauptsicherheitsproblem ist, dass Leute ihre Probeversionen von ihren Virenscannern nicht verlängern.
logo

Kein Spaß

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Archiv

Dezember 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Metainformation

Suche

 

Status

Online seit 3645 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Apr, 16:17

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB

Social bookmarking

Add to Technorati Favorites

Blogs

Besucher


ChitChat
Datenschutz
Politik
Sicherheit
Technik
Weltpolitik
Wirtschaft
WWW
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren